Interessante und aktuelle Artikel zu den Themen Ernährung und Fitness, mit meinen persönlichen Kommentaren und Erläuterungen.

Andere Meinungen und Feedback sind jederzeit gerne gesehen.

Warum essen bloß alle dieses komische Eiweiß-Brot?

 

Dieser Artikel, der in dem Frauenmagazin BARBARA erschienen ist (tolle Zeitschrift, übrigens), passt perfekt zu unserem Thema "der Low Carb Hype" – mal vernünftig betrachtet.

Ich empfehle meinen Kundinnen (und den meisten Menschen über 40) den Eiweiß Anteil in der Ernährung etwas zu erhöhen und die Kohlenhydrate (die einfachen Kohlenhydrate) entsprechend zu vermindern. Statt 25% Protein-45% Kohlenhydrate-30% Fett rate ich zu 35-35-30. Das ist weit entfernt von Low Carb, hat aber viele Vorteile.

Abendbrot - ja oder nein? Eiweißbrot oder Vollkornbrot?

Also soll man jetzt das Eiweiß Brot essen?

Meine Meinung: nein!

Was in dem Artikel schon rauskommt:

  • das Brot enthält mehr Kalorien durch mehr Fett
  • es ist recht weich (richtig labberisch, wie eine Kundin mal sagte)
  • man hat nichts zu kauen (mag ich persönlich nicht)
  • die Konsistenz ist klebrig
  • mangelnder Geschmack wird durch viel Salz ausgeglichen
  • es ist wesentlich teurer als "normales" Brot

Für eine (ketogene) Low Carb Diät enthält es zu viele Kohlenhydrate, für eine Mischdiät zu viele Kalorien, es schmeckt nicht besonders und enthält viele Zusatzstoffe.

Also, soll man darauf ausweichen? Mein Rat: NEIN.

Ein hochwertiges Vollkornbrot ist viel gesünder, wenn jemand Brot mag.

Und wie der Bäcker meines Vertrauens mir bestätigt hat: der Hype um Eiweiß-Brot lässt nach, er hat seine Tagesmenge halbiert und trotzdem oft noch welche übrig.

Die Leute erkennen, dass es kein Wundermittel zum Abnehmen ist. Falls das irgend jemand geglaubt hat. Alles wieder gut….

Was meinst Du dazu?